Der Ursprung des Havanesers ist nicht sicher feststellbar und es gibt verschiedene Theorien über die Entstehung dieser Rasse. Vermutlich kam aber der Malteser mit den spanischen Eroberern in die Karibik. Er gilt als Vorfahre des Havanesers, denn aus ihm hat sich wohl - hauptsächlich auf Kuba - der Havaneser als eigene Rasse entwickelt. Die ersten Havaneser wurden nach Kubas Hauptstadt "Havana Silk Dog" (Havana`s Seidenhündchen) genannt.

Im 17. Jahrhundert war der Havaneser auch in Europa sehr beliebt und wurde besonders von den Damen der "feinen Gesellschaft" gehalten, bis er irgendwann in Vergessenheit geriet.

Nach der Machtergreifung Fidel Castros sollten die Havaneser als lebendiges Symbol von Reichtum ausgerottet werden. Einigen mutigen Exilkubanern gelang es jedoch zum Glück, nach Amerika zu flüchten und ihre Hunde mitzunehmen. So konnte diese tolle Rasse überleben.

Der Havaneser zählt zur Gruppe der Bichons (Bichon Havanais). Er ist ein Hund von leicht rechteckigem Format, 23 -27 cm groß (Toleranz 21-29 cm) und ca. 3,5-7 kg schwer. Es gibt ihn in vielen verschiedenen Farben, braun, grau, schwarz, schwarz-weiß, beige in allen Schattierungen, aber selten reinweiß. Sein Fell ist lang, leicht gewellt und seidig. Es unterliegt keinem saisonbedingten Haarwechsel. Besonders in den ersten beiden Lebensjahren neigt es zu Verfilzungen. Aus diesem Grund ist die konsequente Fellpflege in dieser Zeit besonders wichtig. Später reicht ein Bürsten 1-2 mal pro Woche in der Regel aus.

Havaneser sind ausgesprochen intelligente und gelehrige Hunde, die leicht zu erziehen sind und gerne kleine "Kunststückchen" erlernen. Sie lieben es, ihren Menschen zu gefallen und möchten als vollwertiges Familienmitglied behandelt werden und am liebsten überall dabei sein. Besonders für Familien mit Kindern ist der Havaneser mit seiner drolligen und kameradschaftlichen Art zu empfehlen. Weniger bekannt ist, dass der Havaneser in Kuba auf den Kleinbauernhöfen auch zum Hüten von z.B. Geflügel eingesetzt wurde. Dies erklärt auch seinen Hütetrieb. (Meine Havaneserdame Peppels hütet für ihr Leben gerne unsere Landschildkröten im Garten, und wehe es geht eine stiften!)

 

Quelle: Teilweise Rassebeschreibung Havaneser - Verband Deutscher Kleinhundezüchter e.V. 

 

 

 

 

 

Beweisfoto

 

           

Liebhaberzucht Havaneser Per La Vita [-cartcount]